Planung 2017
www.Oktoberfest-2017.com

Hilfe und Service zu den Vorbereitungen
16. September - 03. Oktober



Oktoberfest 2017 - Planung und Vorbereitung

Hilfe bei Planung und Vorbereitung
Neben Tipps auch Links und Adressen

Auf gehts zur Wiesn!
Spontan nach München fahren, bei der Ankunft kurz noch ein Hotel suchen und ab gehts aufs Festgelände um in den Festzelt auf den Tischen zu tanzen? Klingt traumhaft! Aber ganz so easy ist der Besuch auf dem Münchner Oktoberfest schon lange nicht mehr.

Natürlich könnt Ihr einfach spontan aufs Festgelände gehen und dort ein wenig bummeln. Der Besuch im Festzelt wird dann aber schon erheblich schwieriger. Denn hier steht und fällt alles mit dem jeweiligen Tag und der gewünschten Uhrzeit zu der Ihr feiern wollt. Lest dazu auch unsere Prognose der Besucherzahlen sowie die Infos unter "Zeitplan"...

Millionen Besucher
Denn an den Wochenenden oder auch an den Abenden steht man ganz schnell auch mal vor verschlossenen Türen. Selbst wenn die Zelte gross sind, so reichen die Plätze zu den Stoss-Zeiten bei Weitem nicht aus. Hier lohnt es sich also durchaus, sich im Vorfeld eine Tischreservierung zu besorgen. Und auch eine Vorab-Reservierung der Unterkunft ist dringend anzuraten. Von der Idee, mit der Suche nach einem Zimmer erst vor Ort zu beginnen, raten wir ab.

Denn spätestens wenn Ihr die Hotels in München einzeln abklappert und jedes Mal nur eine Absage bekommt, wisst Ihr von was wir reden. Im Herbst (zur Wiesnzeit) ist in der Stadt absolute Hauptsaison. Und freie Zimmer somit Mangelware. Spätestens wenn auch noch eine grosse Messe, irgendwelche Tagungen, o.ä. zur selben Zeit stattfinden wird es mächtig eng in Minga. Lest dazu unsere Infos zu den Tischreservierungen und zu den Unterkünften.

Hilfe bei der Planung
An was man sonst noch so alles im Vorfeld denken muss? Wir haben Euch ein paar Punkte zusammengeschrieben, die Ihr zur Vorbereitung wissen solltet. Ansonsten seht Euch auch unser Wiesnbarometer an. Anhand der Vorhersage könnt Ihr erkennen, wie voll es an den einzelnen Tagen auf der Festwiese und in den Bier-Zelten wird. Denn auch auf der Wiesn 2017 gibt es durchaus ruhigere Tage an denen ein entspannter Fest-Besuch möglich ist!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Zeitlicher Ablauf und Zeitplanung

Wann soll man sich um was kümmern? Folgend ein kurzer Zeitplan...

Rechtzeitig beginnen
Die Planung für den Festbesuch kann man mit zwei Worten zusammenfassen - frühzeitig beginnen. Dies bedeutet nicht, ein oder zwei Wochen vor dem Trip nach München mit der Vorbereitung zu starten. Am besten beginnt man bereits am Jahresanfang. Spätestens hedoch im Frühjahr. Zumindest mit den beiden oben genannten Reservierungen. Denn sowohl ein Hotelzimmer als auch die Platzreservierungen in den Zelten sollte man wirklich rechtzeitig buchen.

Wiesntermine als Planungsservice
Um frühzeitig mit dem Reservieren von Tischen, Plätzen und einem Zimmer im Hotel beginnen zu können haben wir Euch die wichtigsten Termine 2017 zusammengeschrieben. Da der Feiertag (am 03. Oktober) heuer auf einen Dienstag fällt, geht das Fest zwei Tage länger (von Samstag, 16.09 bis Dienstag, 03.10). So könnt Ihr am letzten Wochenende mit nur einem Brückentag (Montag) satte vier Tage durchfeiern. Insgesamt dauert das Volksfest dieses Jahr dann volle 18 Tage statt wie üblich nur 16 Tag. Und das freut nicht nur uns!

Zusatzinfos...
Wer fesch in Dirndl und Tracht feiern will findet hierzu nachfolgend auch ein paar Infos bzw. Tipps und Links. Des Weiteren haben wir ein paar Ratschläge für Firmen und Unternehmen zusammengeschrieben. Denn für einen Festbesuch mit Kunden oder Geschäftspartnern ist eine ordentliche Planung und Vorbereitung natürlich Pflicht. Ebenso sollte man sich auch um Kundengeschenke bzw. Gastgeschenke frühzeitig kümmern. Zu den Business-Infos...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Tische und Plätze im Bierzelt

Zeltreservierungen
Für viele Besucher gehört die Party im Wiesnzelt zum Festbesuch dazu. Schliesslich ist das Volksfest für seine XL-Festhallen und die Mega-Stimmung weltweit bekannt. Und da will man dann eben auch in den grossen Zelten mitfeiern.

Münchner Reservierungen
Wie man einen Platz im Bierzelt bekommt wissen Einheimische wohl selbst. Schliesslich gibt es bei den Wirten auch für dieses Jahr wieder ein spezielles "München Kontingent". Allerdings gelten diese eben auch nur für die Bewohner der Stadt. Alle anderen sollten sich früh genug um einen Tisch bemühen. Wann dafür der ideale Zeitpunkt ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Bei einigen Wirten sind Anfragen bereits ab November 2016 möglich. Bei anderen Zelten werden Tischreservierungen generell erst ab Ende April bzw. Mai 2017 bearbeitet. Lest dazu auch die Tipps und Infos zur Reservierung in den Zelten... weiter...

Weitere Infos und Tipps zum Buchen von Tischen und Plätzen auf der Wiesn findet Ihr auf unseren Partnerseite und "Zeltreservierung.de"...

Wann reservieren?
Eine verbindliche Zu- oder Absage erhaltet Ihr dann aber erst im Frühjahr (idR. ca. ab Mai). Dann nämlich erhalten die Festwirte selbst erst ihre Zulassungen vom Veranstalter (Stadt München). Und auch erst dann können diese Euch verbindliche Reservierungen zusagen.

Warum also nicht erst im Mai die Reservierung anfragen? Anfragen werden von den Wirten in der Reihenfolge abgearbeitet, in der sie eingehen. Daher gilt auch hier der gute, alte Spruch "Der frühe Vogel fängt den Wurm". Denn auch wenn die Wiesnzelte richtig gross sind (und ein einzelnes Bierzelt bis zu 10.000 Besucher fasst), so sind die Kontingente durch die Millionen Besucher aus aller Welt immer ruckzuck weg. Einen nützliche Hilfe ist übrigens auch unser Besucher-Barometer. Hiermit erkennt Ihr gute und schlechte Zeiten.

Anzeige
Anzeige


Hotel und Zimmer für die Übernachtung

Nicht viel besser sieht es mit den Unterkünften und Schlafmöglichkeiten aus. Auch hier sind vernünftige Angebote jedes Jahr Mangelware. Denn Zimmer zum Herbstfest sind rar. Zudem zu allem Überfuss auch noch recht teuer...

Rechtzeitig bestellen
Besucher von ausserhalb sollten sich daher auch 2017 wieder rechtzeitig um eine Unterkunft kümmern. So kann die Landeshauptstadt zwar eine grosse Bandbreite an unterschiedlichen Arten von Unterkünften sowie eine beachtliche Anzahl an Hotelzimmern vorweisen. Jedoch ist auch die Nachfrage enorm. Denn während der Wiesnzeit kommen Millionen Gäste aus aller Welt in die Stadt. Also durchaus ein guter Grund, bereits sehr früh mit der Zimmersuche und der Buchung der Unterkunft zu beginnen.

Hotels online buchen
Die Zimmersuche erledigt man am schnellsten online. Hier kann man mit ein paar Klicks das Passende finden und auch direkt online buchen. So sind Zimmer schnell gefunden und per gesicherter Verbindung einfach und unproblematisch bestellt. Daher raten wir seit Jahren ein professionelles Onlinetool fürs Suchen und Buchen von Hotel- und Pensionszimmern zu nutzen. Die Alternative wäre die Herbergen einzeln durchzurufen. Hier hat man dann aber auch tagelang zu tun. Und eine Handy-Flat sollte man auch haben. Denn sonst wird es teuer.

Eine Suchmaske und viele hilfreiche Tipps zur Übernachtung während der Wiesnzeit erhaltet Ihr auf dem Hotel-Magazin "Wiesnhotels.de"...

Wo übernachten?
Neben Hotels stehen auch Zimmer in Pensionen oder von Privat zur Wahl. Mitwohnen bei Privatpersonen ist idR etwas günstiger. Allerdings nicht unbedingt jedermanns Sache. Teilt man doch mit Fremden Bad, Küche und Wohnung. Anderseits kann man dabei aber auch richtig Glück haben und beim "Couch-Surfing" gute Freunde fürs Leben finden. Wer Lust hat, sollte es also einfach mal testen!

Und auch hier noch einmal als Tipp vom Team - Mit der Zimmersuche nicht bis auf den letzten Drücker oder gar bis zur Anreise warten. Sollte man dann überhaupt noch etwas finden, wird es teuer. Denn viele Hotels verteuern ihre Preise kurzfristig vor dem Wiesnstart noch einmal. D.h. die Preise erhöhen sich entsprechend zur Nachfrage (sog. "Yielding").

Last-Minute billiger?
Auch hier ist die Situation leider etwas anders als von anderswo (z.B. vom Sommerurlaub) her bekannt. Irgendwelche kurzfristigen Billigangebote gibt es zum Oktoberfest in München nicht bzw. nur sehr selten. Denn "Last-Minute Schnäppchen" bekommt man eigentlich nur bei Stornierungen von grösseren Gruppen. Und diese sind super rar und dann auch ganz schnell wieder vergeben. Alles andere geht "unter der Hand" (also über die Wartelisten der Hotels) direkt wieder weg. Tipp - Wenn wir Lastminute Angebote rein bekommen informieren wir Euch darüber im Newsbereich. Dann aber auch schnell zuschlagen...

Anzeige
Anzeige


Fesche Trachten und Wiesn-Outfits

Dirndl und Lederhose findet man seit je her auf dem Münchner Festgelände und in den Bierzelten. Ist die bayerische Tracht doch auch ein Stück "Lebensgefühl" in Bayern.

Tracht in aller Welt
Seit den letzten Jahren kommen aber auch viele Touristen und Besucher von ausserhalb in Dirndl und Lederhose um auf dem grössten Volksfest der Welt zu feiern. Denn der Reiz und die Schönheit der bayerischen Tracht hat sich mittlerweile herumgesprochen. Inwieweit sich Münchenbesucher und Touristen dann selbst eine Tracht zulegen ist natürlich jedem selbst überlassen. Denn eine "Pflicht" im bayerischen Gewand zu erscheinen gibt es natürlich auch nicht in der bayerischen Landeshauptstadt nicht.

Wer sich für bayerische Mode und die neuen Trachtentrends interessiert findet auf jede Menge Infos und Angebote auf unserem Lifestyle-Magazin "Wiesntrachten.de"...

Passende Wiesnoutfits
So können Besucher Ihr Party-Outfit auch auf trachtige Elemente, wie einem Karohemd oder ein nettes Trachtentuch beschränken. Sehr beliebt bei grösseren Besuchergruppen ist auch das Auftreten in einem gemeinsamen Look. So z.B. alle mit dem selben Trachtenshirt und einem fetzigen Oktoberfesthut. Tipp - Bei den Hüten stehen besonders die traditionellen "Sepplhüte" hoch im Kurs. Diese lassen sich dann bei grösseren Gruppen auch mit Stick individualisieren. Mehr zu den Hüten...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Firmen- und Business-Service

Ideal fürs Business
Der Wiesnbesuch mit Kunden oder Mitarbeitern gehört für viele Firmen und Unternehmen einfach mit dazu. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Denn der gemeinsame Oktoberfestbesuch ist immer noch das beste und ultimative Incentive ever! Da kann kein Klettergarten und auch nur ganz wenige Firmenevents mithalten.

Planung wichtig!
Im Businessbereich ist eine sorgfältige Vorbereitung natürlich absolut unabdingbar. Denn zumeist muss eine grössere Zahl an Personen unter einen Hut gebracht werden. Auch will man sich ganz sicher nicht vor seinen Kunden oder Geschäftspartner blamieren! Und selbst bei einem Wiesnbesuch von einem kleinen Unternehmen mit seinen Mitarbeitern sollte man zumindest einen Tisch im Zelt haben. Dies gilt - unserer Meinung nach - auch für kleine und kleinste Unternehmen (wie Arztpraxen, Handwerkerbetriebe, o.ä.).

Rechtzeitig beginnen
Bei der Suche nach Hotelzimmern und der Buchung von Wiesntischen sind Firmen an den selben Zeitplan gebunden wie auch Privatpersonen. Hinzu kommen dann noch die grossen oder kleinen Geschenke und Aufmerksamkeiten, die man beim Münchenbesuch traditionell verteilt. Ein süsses Herzerl oder ein Bierkrug als Erinnerung ist Tradition. Beide sind nicht unbezahlbar und eine nette Erinnerung an den gemeinsamen Oktoberfestbesuch.

Mehr zu Gastgeschenken, Kundengeschenken und Mitarbeitergeschenke im Firmenshop...

Bayerische Geschenke
Bei der Geschenkewahl haben Firmen eine grosse Auswahl an Möglichkeiten. Was man letztendlich auch aussucht - wichtig ist auch hier, nicht zu spät zu beginnen. Denn von der Auswahl des passenden Artikels bis zum fertig verpackten Wiesngeschenk auf dem Hotelzimmer dauert es auch immer eine gewisse Zeit.

Individuelle Geschenke
Vor allem bei individuellen oder personalisierten Geschenken (z.B. Herzen mit eigenem Spruch, mit Eurem Logo, o.ä.) ist unbedingt ein gewisser Vorlauf einzurechnen. Muss etwas kurzfristig individualisiert werden ist dies - wenn überhaupt - nur noch zu sehr hohen Preisen möglich. Denn auch für Münchens Herzmaler ist natürlich Hauptsaison. Und so sind die Zuckerbäcker jedes Jahr komplett ausgebucht!

Unsere Profis vom Firmenservice helfen bei der Auswahl und liefern auf Wunsch ins Hotel oder in Eure Firma. Interesse? Dann einfach unverbindlich eine Anfrage stellen...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige



Startseite | News | Termine | Reservierung | Festzeltbüros | Planung | Barometer | Plakat
Bierkrüge | Oktoberfestkrug | Wirtekrug | Volksfeste | Lageplan | Impressum | Disclaimer


Tipps und Infos zu Planung und Vorbereitung - Wiesninfos 2017 aus München
Quelle Bilder und Infos: Wiesnplakat und Lageplan der Stadt München (RAW)
Bilder Festkrüge und Souvenirs der Hersteller sowie von unserem Wiesnshop
Weitere Bilder vom Team sowie den beteiligten Unternehmen und Partnern
Oktoberfest 2017 Magazin © Alle weiteren Rechte liegen beim Wiesnteam
sowie bei Dirndlteam, Trachtenteam und den jeweils beteiligten Partnern

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Fehler und Irrtum vorbehalten
Verwendete Marken und Namen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber
Oktoberfest München ist eine eingetragene Marke der Stadt München
Bitte beachtet unsere Hinweise zu Namen, Marken und Copyright
Please note the copyright and rights of names and trademarks